Logo
Aktuelle Seite: news roompressemitteilungen 20213D-Druck neu gedacht: Leichtbaustrukturen iterativ erzeugen und optimieren

3D-Druck neu gedacht: Leichtbaustrukturen iterativ erzeugen und optimieren

In der neuesten Version der 3D Printing Software 4D_Additive ergänzt CoreTechnologie eine Nastran-Schnittstelle und ermöglicht es, vielfältige Gitterstrukturen schnell zu erzeugen und mit Simulationstools zu validieren.

In der aktuellen Version der Software 4D_Additive von CoreTechnologie unterstützt das Additive Manufacturing Tool einen neuen Ansatz zur Erzeugung, Optimierung und Validierung von Leichtbaustrukturen. Mit dem Advanced Lattice Modul werden schnell und einfach Gitterstrukturen erzeugt und zur Optimierung mit einer neuen Nastran-Schnittstelle direkt an die Berechnungs-Software übergeben.

Optimierung auf Knopfdruck

Die Integration der Nastran-Schnittstellle als Standardformat in die 4D_Additive-Software ermöglicht es, die mit wenigen Klicks innerhalb von Sekunden erzeugten Gitterstrukturen, alternative Bauteildesigns und komplexe 3D-Geometrien nahtlos an die Berechnungs-Software zu senden.

Die 4D_Additive-Software bietet Tools zur automatischen Erzeugung von 20 verschiedenen 3D-Gitterstrukturtypen. Hierbei können CAD-Volumenkörper mit internen Strukturen aufgefüllt sowie Teile der Körper durch externe Strukturen ersetzt werden. Vor allem mit Gyroide-Mustern und Trabecular-Strukturen zur Nachbildung natürlicher Gitternetze wie sie in der Natur beispielsweise in Knochen vorkommen werden neuartige Designs zur Optimierung des Gewichts, der Stabilität, Spannungsverteilung und Stoßabsorption von Bauteilen generiert.

Die Verwendung verschiedener Gittertypen und die Variation der Dichte sowie eine über den Bauteilverlauf variable Zellgröße erlaubt die Anpassung der Geometrie an geforderte Eigenschaften bei gleichzeitig optimierten Bauteileigenschaften. Im Gegensatz zur Topologie-Optimierung werden mit diesem Ansatz klassische Bauteildesigns schnell iterativ optimiert und mit Simulationstools validiert.

Die neue 4D_Additive-Version mit Nastran-Schnittstelle wird Anfang 2022 ausgeliefert.

Weitere Informationen sind abrufbar unter www.coretechnologie.de/produkte/4d-additive .
+++

Hintergrundinformation CoreTechnologie

Der Softwarehersteller CoreTechnologie mit Standorten in Deutschland, Frankreich, USA, Japan und Großbritannien wird seit seiner Gründung im Jahr 1998 von den Geschäftsführern Dominique Arnault und Armin Brüning geleitet. Mit innovativen Produkten hat das visionäre Unternehmen sein Produktportfolio konsequent optimiert und sich die Technologieführerschaft im Bereich der Konvertierungssoftware gesichert. Jedes Jahr investiert CoreTechnologie mehr als 30 Prozent des Umsatzes in die Erforschung und Umsetzung neuer Technologien und verfügt heute über die vollständige Produktpalette auf diesem Gebiet.

Im Fokus der Technologie-Entwicklung steht die Produktlinie 3D_Evolution, die einen effizienten und verlustfreien Austausch komplexer Datenstrukturen zwischen unabhängigen und heterogenen CAX-Softwarelösungen gewährleistet. Mit enorm leistungsstarken Nativschnittstellen für alle führenden CAD-Systeme und zur Umwandlung in alle gebräuchlichen 3D-Formate sichert das Software-Modul die optimale Interoperabilität der unterschiedlichsten IT-Lösungen.

Neben der Bereitstellung der Visualisierungs- und Fertigungsdaten über unterschiedliche Systeme hinweg bietet CoreTechnologie herausragende Technologien für die automatische Datenkorrektur, Feature basierte Konvertierung, Geometrieoptimierung, Qualitätskontrolle und die Langzeitarchivierung sowie zur Visualisierung komplexer 3D-Modelle. Die Software-Komponenten für Softwarehersteller der unterschiedlichsten CAX-Anwendungen sind das zweite Standbein des Unternehmens.

Das Kundenportfolio von CoreTechnologie umfasst mehr als 600 Unternehmen aus Automobil-, Aerospace-, Maschinenbau- und Konsumgüterindustrie, vielfach die Qualitätsführer in ihrem jeweiligen Segment.


 Diesen Inhalt teilen:


Zum Anfang
Social Media Präsenz:
Telefon +43 678 1 29 27 25 · E-Mail info@pr-schacker.de